BESTEn MATRATZEn FÜR BAUCHSCHLÄFER

Bauchschläfer schlafen am liebsten ganz Flach, meistens sogar ohne ein Kissen und haben die Arme entweder weit ausgestreckt oder unter dem Kopf versteckt. Auf weichen Matratzen können Bauchschläfer meistens nur sehr schlecht schlafen und bevorzugen daher eher eine festere Schlafunterlage. Die Wahl Ihrer neuen Matratze ist auch für den Bauchschläfer besonders wichtig und entscheidend für einen erholsamen Schlaf.

WIE VIELE BAUCHSCHLÄFER GIBT ES?

Tatsächlich hat jeder Mensch eine persönliche Schlafposition wie z.B. der Bauchschläfer. Nach statistischen Erhebungen gibt es aber nur ca. 13%, die die Position des Bauchschläfers bevorzugen und so am besten einschlafen.

IST DAS SCHLAFEN AUF DEM BAUCH gesund?

Bauchschläfer haben besonders häufig mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, die in den meisten Fällen der Schlafposition zugeschrieben werden können. Wer auf dem Bauch schläft, dreht den Kopf immer in eine Richtung, um frei atmen zu können. Auf diese Weise sind die Halswirbel im Schlaf verdreht. Die Atmung ist eingeschränkt und es können schneller Falten entstehen. Rückenschmerzen, Taubheitsgefühle am Morgen führen dazu dass Sie sich weniger erholt fühlen.

BESCHWERDEN VON BAUCHSCHLÄFERN

Der Bauchschläfer dreht den Kopf zur Seite um frei atmen zu können. Da die Halswirbelsäule in dieser Stellung nicht gerade ist kommt es oft zu Blockaden und Verspannungen im Nackenbereich. Kopf und Nackenschmerzen sowie auch Schulter-und Rückenschmerzen sind oft das Ergebnis der Bauchschläferposition.  


Hinzu kommt, dass beim Bauchschläfer ein stärkerer Druck auf innere Organe ausgeübt wird, welche dadurch mehr arbeiten müssen, um richtig durchblutet zu werden. Besonders bei Übergewicht und schwereren Personen kann es beim Bauchschläfer zu Problemen und einem unruhigen Schlaf kommen.  


Dieser unruhige Schlaf führt dazu, dass Bauchschläfer längst nicht so ausgeruht und vital erwachen, wie andere Menschen. Die optimale Erholung ist somit nicht gewährleistet. Auf Dauer der gesündere Schlaf verspricht die Seiten und Rückenschläferposition dass Sie erholt in den neuen Tag starten.

DIE PERFEKTE MATRATZE FÜR BAUCHSCHLÄFER

Die Bauchschläfermatratze sollte fest und vor allem punktelastisch sein, damit der Körper nicht zu tief einsinkt. Ist sie zu weich sinkt das Becken zu tief ein und die Wirbelsäule wird gebogen. Die Matratze sollte individuell auf Ihr Gewicht eingestellt werden. Nur mit dem richtigen Härtegrad kann die optimale Erholung gewährleistet werden. Der Lattenrost sollt wenn möglich eine verstellbare Mittelzonenverstärkung und eine optimale Abfederung haben. Ist die Liegefläche zu weich und das Kopfkissen zu hoch, sinkt gerade in der Bauchlage der Körper zu tief ein und der Nacken wird in einer sehr ungesunden Position völlig überdehnt. Darüber hinaus wird auch die Wirbelsäule unter diesen Umständen zu stark gekrümmt. Ideal wäre eine dem eigenem Körpergewicht angepasste Matratze mit variablen Härtegrad und der optimalen Punktelastizität.
  • H2 Matratzen - bis 80kg
  • H3 Matratzen - 80-100kg
  • H4 Matratzen - 100-150kg
  • MATRATZEN die NICHT GEEIGNET sind?

    Für den Bauchschläfer ungeeignet sind weiche Matratzen. Das Becken sinkt zu stark ein und die Wirbelsäule wird geknickt. Generell sind die eher härteren Matratzen die besser Wahl für Bauchschläfer. Bei Frauen sollte der Brustbereich etwas mehr nachgeben als bei Männern. Die perfekte Matratze ist auch im Kopfbereich nicht zu weich, da sonst die Halswirbelsäule abknickt. Der Brustbereich sollte bei Frauen sowie bei Männer eine stützende Wirkung haben.

    FÜR BAUCHSCHLÄFER DAS RICHTIGE KISSEN

    Das ideale Schlafsystem für Bauchschläfer beinhaltet neben der richtigen Matratze und einem mittelzonenverstärkten Lattenrost im übrigen auch ein dazu passendes Kissen. Dieses darf den Kopf nie zu hoch lagern und sollte stattdessen weich und flach sein. Noch besser wäre es zwar, ganz ohne Kissen zu schlafen, aber Bauchschläfer neigen dann dazu, die Unterarme als Kopfstütze zu benutzen, was oft zu zusätzlichen Verspannungen führt. Bei der Füllung der Kissen kann man indes frei nach der eigenen Vorliebe wählen.

    LATTENRahmen FÜR BAUCHSCHLÄFER

    Der Lattenrost spielt eine grosse Rolle beim Bauchschläfer. Sie sollten darauf achten, dass er flexible Leisten sowie eine verstellbare Mittelzonenverstärkung hat. Die Verstärkung besteht aus sechs zusätzlichen Leisten, die sich unterhalb der eigentlichen Leisten des Lattenrosts befinden. So unterstützt er den Bauchschläfer sehr gut und verhindert, dass der Körper in Bauchlage nicht ins Hohlkreuz fällt. Sie vermeiden Rückenschmerzen und Verspannungen.
    Matratzen Concord (Schweiz) AG | Bahnhofstrasse 7 | CH-6102 Malters, Schweiz